Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Infrarot-Luftthermographie der Stadt Gap

 

Im Rahmen der ersten Umwelt-Charta für den Zeitraum 2001-2006 hat die Stadt Gap eine Reihe von Leitlinien und Beschlüssen verabschiedet, um ihren eigenen Energieverbrauch besser zu überwachen und die Bevölkerung zum Energiesparen zu animieren.
Als lokale Aktion zur Energieeinsparung und Verringerung der Treibhausgase hat die Stadt Gap deshalb die Erstellung einer Infrarot-Thermographie der Gemeinde beschlossen.


Zielsetzung:

Ziel ist es, die durch die Dächer von öffentlichen und privaten Gebäuden entweichende Wärme sichtbar zu machen, um die Bevölkerung zu sensibilisieren. Gap ist die erste mittelgrosse Stadt in Frankreich, die sich zu dieser Massnahme entschlossen hat. Sie ist Teil des bereits eingeleiteten Prozesses zur Überwachung des Energieverbrauchs und zur Verringerung der Treibhausgase.


Durchführung:

Ein mit einer Infrarotkamera ausgerüsteter Hubschrauber fliegt in 400-500 m Höhe über die Stadt. Die Infrarotbilder zeigen den Qualitätsstandard der Dachisolierungen der Gebäude. 20000 bis 30000 digitale Bilder werden vom Gemeindegebiet erstellt. Die Informatikausstattung des Hubschraubers ermöglicht die Visualisierung der Ergebnisse in Echtzeit.


Wirkung:

Für nahezu 30% des Wärmeverlustes eines Gebäudes ist das Dach verantwortlich. Durch die Luftthermographie kann für jedes Gebäude anhand einer Farbskala das Ausmass des Wärmeverlustes bestimmt und in Form von Karten dargestellt werden. Die Ergebnisse werden im Mai 2006 auf der Messe Gap Foire Expo der Öffentlichkeit vorgestellt. Die BewohnerInnen von Gap haben so die Möglichkeit, sich über die Wärmedämmung ihres Hauses oder ihrer Wohnung zu informieren und gegebenenfalls für eine bessere Isolierung zu sorgen.


Beteiligte:

Stadt Gap, TTC Trading Corporation Consulting/Herr Jean-Claude BARRE


Laufzeit:

Thermographie : Januar/Februar 2006, Dauer : 1 - 3 Tage (von den Wetterbedingungen abhängig : Aussentemperatur unter 5°C, keine Sonneneinstrahlung, kein Regen oder Schnee seit 36 Stunden)


Finanzierung:

80% Zuschüsse : 50% EU (Projekt Leader +), 20% Regionalrat und 10% Generalrat

 

Chamonix GapChambéryBrig-GlisSondrioSonthofenHerisauTrentoBozenBad ReichenhallBad AusseeBellunoVillachMariborIdrija Annecy Lecco Tolmezzo Tolmin karte_alpen.png

 

 

 

 
Benutzerspezifische Werkzeuge