Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Youth Alpine Express

Technische Innovationen alleine reichen nicht, um den CO2-Ausstoss reduzieren. BewohnerInnen und BesucherInnen der Alpen müssen vielmehr ihren Lebensstil ändern. Das Projekt «Youth Alpine Express» begreift diese Veränderung als Chance für mehr Lebensqualität und ermutigt Jugendlichen aus allen Alpenländern, erlebnisorientiert neue Formen der Mobilität auszuprobieren: Klimafreundliches, bewusstes und achtsames Reisen wird selbst zum Abenteuer und schafft Freiräume.

YAEDie Reise zur Expo in Mailand ist eine von insgesamt vier Etappen, die der «Youth Alpine Express» zurücklegen wird. Station macht das Projekt weiter am 25./26. September in Ruggell/LI, wo die CIPRA an ihrer Jahresfachtagung nach Bedingungen für gesellschaftliche Veränderung fragt, und im März 2016 in Bassano del Grappa/I, wo das Jugendparlament zur Alpenkonvention YPAC tagt. Letzter Halt des «Youth Alpine Express» ist die AlpenWoche, die im Oktober 2016 von den grossen Netzwerken und Organisationen der Alpen gemeinsam mit dem deutschen und bayerischen Umweltministerium organisiert wird.

Der «Youth Alpine Express» ist ein Projekt der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA in Zusammenarbeit mit dem Verein «Alpenstadt des Jahres» und seinen Mitgliedern Idrija/SI und Belluno/I, der Schweizer Region Val Poschiavo sowie der Gemeinde Werfenweng/A. Finanziell wird das Projekt ermöglicht durch das deutsche Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit  sowie das EU-Programm Erasmus+. Fachlich unterstützt wird das Projekt von «Ein guter Tag hat 100 Punkte».

www.youthalpineexpress.eu, www.facebook.com/youthalpineexpress

Chamonix GapChambéryBrig-GlisSondrioSonthofenHerisauTrentoBozenBad ReichenhallBad AusseeBellunoVillachMariborIdrija Annecy Lecco Tolmezzo Tolmin karte_alpen.png

 

 

 

 
Benutzerspezifische Werkzeuge